Schatzstücke

Klicken Sie hier um
Marketing / Multimedia Cookies
zu aktivieren und diesen Inhalt zu sehen.

Das Katharinenreliquiar

Das Katharinenreliquiar im Quedlinburger Schatz ist ein wunderbar erhaltenes Beispiel für vergoldete Treibarbeiten des Hochmittelalters.

Im Gespräch erfahren wir Details über die Machart und den vermuteten Inhalt des Reliquiars. Vermutet? Ja, man kann es nicht öffnen ohne es kaputt zu machen.

.

.

.

Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalt, den Evangelischen Kirchenkreis Halberstadt und ZEISS.

Linda Herbst M.A. Kuratorin des Domschatzes

Sebastian Anastasow Diplom-Restaurator

Weitere Schätze

Wenn man die Geschichte der Orgeln in der Stiftskirche mal querliest,…

mehr lesen

Vier evangelische Kirchen Quedlinburgs.

mehr lesen

Wer organisiert eigentlich einen Friedhof, hilft den Menschen und hört…

mehr lesen

Wer setzt sich für Gemeindepädagogik ein? Wir haben Frau Klages in…

mehr lesen